• FLYNN

6 Tipps zur Brautkleidsuche

Damit deine Anprobe nicht zur Zerreißprobe wird, kommen hier unsere 6 ultimativen Tipps

 



1. Begleitung - Weniger ist mehr

Am liebsten würdest du alle Freunde und Familienmitglieder mitnehmen, da du auch niemanden auf den Schlips treten möchtest. Und auch die Meinungen dieser Personen sind dir wichtig. Aber lass dir eins gesagt sein, bei der Brautkleidanprobe ist es so wichtig, auf dich selbst zu hören. Es ist dein Tag, deine Hochzeit und du musst dich in deinem Kleid wohlfühlen und abfeiern. Es bringt nichts, wenn deine Mama ganz entzückt ist von deinem Kleid und da aber den halben Tag damit verbringst am Kleid zu zuppeln etc. Wie wir auch in unseren Coachings immer erwähnen: Beauty begins the moment you decide to be yourself. Und das gilt beim Brautkleidkauf mehr denn je. Wir empfehlen dir daher ca. 3 Begleitpersonen.



2. Styling - putz dich raus

Am besten du kommst etwas gestyled zur Anrobe. So hast du direkt eine bessere Vorstellung wie du dich an deinem großen Tag fühlen wirst. Verzichte jedoch auf ein zu starkes Make-Up wie rote Lippen, um die Kleider bei der Anprobe nicht zu beschmutzen. Und, super wichtig - pack nen Haargummi ein!


3. Probiere verschiedene Styles an

Bei Brautkleidern ist das immer so eine Sache. Man hat eine genaue Vorstellung davon, wie das Kleid auszusehen hat. Die Pinterest-Liste ist voll mit Inspirationen. Aber lass dir eins gesagt sein, die meisten Bräute verlassen den Store mit einem vollkommen anderen Kleid. Woran das liegt? Nun, du ziehst nie ein Brautkleid an und dementsprechend fehlt dir einfach die Erfahrung darüber was dir steht oder eben auch nicht. Daher ist es extrem wichtig, offen für alles zu sein. Vertraue deiner Stylistin - Sie kennt sich gut aus und hat meistens den richtigen Riecher.


4. Unterwäsche - Keep it simple!

Entscheide dich für hautfarbene Unterwäsche. Am besten seamless. Manche möchten shapingwear tragen. Fühlt euch hier völlig frei. Was jedoch nicht optimal ist, sind schwarze Unterwäsche oder super Push-Up BH'S. Die meisten Kleider werden i.d.R. ohne BH anprobiert, da Cups vernäht werden.


5. Die Qual der Wahl

Vereinbare nicht zu viele Anprobetermine. Leider erlebt man es viel zu oft, dass die Braut bei vielen Läden einen Termin vereinbart. Mit einem Ergebnis - totale Reizüberflutung. Die Brautkleidsuche ist überhaupt nicht mehr emotional und gestaltet sich als Zerreißprobe.


6. Bleib du selbst

"Bis zur Hochzeit möchte ich eh noch 5 Kilo abnehmen". Diesen Satz hat wahrscheinlich schon jede Stylistin gehört. Und ganz ehrlich Mädels - nein. Plant Euer Kleid nicht danach, dass ich noch abnehmen müsst. 1. Versucht nicht ein neuer Mensch zu Eurer Hochzeit zu werden 2. Lastet so ein Druck auf den Schultern, wenn man weiß, dass Kleid passt nur, wenn noch abgenommen wird. Lass dein Kleid lieber an deinen Körper anpassen, als andersherum.




Das waren unsere Top 6 - Tipps zur Brautkleidanprobe. Hast du noch weiter Tipps? Schreib Sie gerne in die Kommentare und lass andere Bräute davon profitieren. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Suche nach deinem Kleid!



109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

OPEN DAYS